2012 – Tod des Empedokles

Tod des Empedokles
Friedrich Hölderlins unvollendetes Dramenwerk über das tragische Schicksal des genialen Geistes, wird bei Gunnar Petersen zur komprimierten Hybris einer zwanghaft voranschreitenden Pesönlichkeit. Am Gipfel der Erkenntnis angelangt, fehlt dem Idealisten Empedokles jeder Nerv, sich wieder und wieder in den zähen Kampf um die Weiterentwicklung gesellschaftlicher Vernunft verstricken zu lassen….