2014 – Orestes

Mit Myriam Utz, Tobias Ulrich, Ronnie Janot, Klaus-Peter Bülz, Sven Schöcker und Erika Jell

Ein Euripides auf der Höhe seines dramatischen Könnens erschafft den ersten Thriller der Kunstgeschichte. Spannend und mit reichlich Tiefgang zeigt Euripides wie Orestes nach dem Muttermord feststeckt. Von Menschen wie von den Göttern verlassen rappelt er sich auf mit der Hoffnung auf den heimkehrenden Menelaos. Der aber fürchtet um die Gunst des Volkes und lässt ihn hängen. Wieder bleibt Orestes nur Elektra und Pylades, die ihn zum Kampf und zu weiteren Greultaten in der Familie anstiften…