Beles Adam & Gunnar Petersen

Vor 27 Jahren gründeten Gunnar Petersen und Beles Adam das Sommertheater im Innenhof der Glyptothek. Beide standen nach ihrer Schauspielausbildung auf den Brettern großer Theater – übrigens auch auf Freilichtbühnen - sie spielten auf Festivals und waren in zahlreichen Film- und TV-Rollen zu bewundern. Vor allem aber gehört das Künstlerehepaar zu den Urgesteinen der Münchner Theaterszene, in verschiedenen Stadtteilen machten sie mit ihren Freien Bühnen allen Theaterschaffenden in der Landeshauptstadt Mut. Petersen und Adam gründeten 1974 das freie „Studiotheater“ im „Fuchsbau“,wo viele inzwischen prominente Schauspieler ihr Debüt gaben. Doch sie ruhten sich nie auf Intendanz oder Regie aus: Immer waren sie auch in Haupt-und Titelrollen ihrer viel umjubelten Stücke im Sommertheater der Glyptothek zu sehen. Und das gilt bis heute.

Stefanie Dischinger

Die gebürtige Rosenheimerin Stefanie Dischinger verließ nach dem Abitur ihre Heimat um in Berlin eine Schauspielausbildung zu machen. 2004 schloss sie diese erfolgreich ab und ging nach einem Stückvertrag am Schleswig-Holsteinischen Landestheater ins feste Engagement am Theater Rudolstadt. Nach drei Jahren wechselte sie ans Theater Aachen wo sie weitere zwei Jahre zum Ensemble gehörte. Zu ihren wichtigsten Rollen gehören Emilia Galotti, Polly aus der Dreigroschenoper, Hermia aus dem Sommernachtstraum und Effi Briest. 2010 ging sie für zwei Jahre nach Athen/Griechenland wo sie u.a. eine Kindertheatergruppe leitete, einen Deutschen Chanson Abend produzierte und intensiv Tango Argentino lernte. Seit ihrer Zeit an der Schauspielschule ist sie immer wieder in musikalischen Projekten involviert.
Derzeit lebt sie in München als freie Schauspielerin und Synchronsprecherin, gastierte zwei mal am Theater Heilbronn und 2017 spielte sie am TamS Theater das "Käthchen von Heilbronn". 2018 ist sie zum ersten mal bei den Theaterspielen Glyptothek zu sehen.

Catalina Navarro Kirner

Die in Augsburg geborene Tochter einer Schwäbin und eines Mallorquiners, absolvierte ihre Schauspielausbildung in München. Sie ist ein Theater, Fernseh- und Kino-Schauspielerin und durfte bereits unter einigen herrausragenden Regiesseuren wie Franz Xaver Kroetz, Dieter Dorn, Marcus H. Rosenmüller, oder Michael und Simon Verhoeven arbeiten. Den Theaterspielen in der Glyptothek ist sie bereits seit 2004 verbunden und durfte damals indem Stück „Die Vögel“ ihre allererste Rolle spielen.

www.catalinanavarrokirner.de

Sven Schöcker

Sven Schöcker wurde 1969 in Jugenheim an der Bergstraße geboren und ist in Darmstadt zur Schule gegangen.
Er hat Köln die Schauspielschule besucht und ging von da an in verschiedenste Engagements in Deutschland und Österreich. Unter anderm war er am Theater Reutlingen, am Staatstheater Stuttgart, in Hannover, bei den Bregenzer Festspielen, den Kreuzgangspielen Feuchtwangen...
Seit 2013 spiele er regelmäßig in der zauberhaften Glyptothek in München.

Alexander Wagner

Geboren 1974, Schauspielausbildung: Neue Münchner Schauspielschule 1999- 2002, Abschluss ZAV, gespielt an verschiedenen Theatern im deutschsprachigen Raum: Städt. Bühnen Münster, Theater Bielefeld, Theater Krefeld, Off Theater München, Tourneetheater